der Text befasst sich damit, was das richtige Sprungtuch für ein Trampolin sein kann.

Das richtige Sprungtuch für das Trampolin kaufen

Eine wichtige Funktion bei dem Trampolin spielt natürlich auch das Spungtuch. Es ist so etwas wie das Herzstück des Trampolins.

Welches Sprungtuch gut ist und welches nicht, lässt sich nicht allgemein und pauschal sagen. Es kommt auf das Zusammenspiel vom Trampolingestell und Sprungtuch an.

Eines kann man allerdings mit Sicherheit sagen: Das Sprungtuch ist für das Sprungverhalten zu einem großen Teil verantwortlch, und daher muss man beim Trampolin kaufen darauf achten, an dieser Stelle keinen Fehlkauf zu machen.

Folgend bespreche ich die Vor- und Nachteile der Sprungtücher

Man unterscheidet grundsätzlich zwei Arten von Material beim Sprungtuch: Das PP-Gewebe und den 2-String-Nylon.

Ein Vorteil von 2-String-Nylon ist, dass er luftdurchlässig ist.

Das spielt gerade bei größeren Gartentrampolin eine große Rolle. Man kann sich das Trampolin ab einer gewissen Größe wie eine Luftpumpe vorstellen.

Springt man auf das Trampolin, dehnt sich das Sprungtuch nach unten durch. Dadurch wird Luft verdrängt. Sobald das Trampolin allerdings wieder nach oben federt, wird Luft angesogen.

Aus diesem Grund spielt es eine große Rolle, ob das Spungtuch aus einem luftdurchlässigen Material ist oder nicht. Falls dieses Material nicht luftdurchlässig ist, bremst es beim Trampolin springen das Sprungnetz durch die Verdrängung der Luftmassen. Ist das Sprungtuch aus einem luftdurchlässigen Material, so bremst es das Trampolin Sprungtuch nicht.

Ein weiterer Vorteil des 2-String-Nylon ist, dass die Oberfläche bei Regen nicht rutschig wird. Auch hier gilt es zu beachten, bei welchen Trampolinen das wichtig und von Vorteil ist. Bei kleinen Indoortrampoline spielt das eigentlich keine Rolle, da diese in der Regel nicht nass werden.

Bei Outdoortrampoline spielt das aber eine große Rolle. Gerade wenn Kinder im Haus und im Garten spielen, werden sie sich nicht von ein bisschen Regen vom Spielen und Trampolin springen abhalten lassen. Das kann bei rutschigen Oberflächen auf einem Trampolin gefährlich werden.

Daher sollte man beim Trampolin kaufen darauf achten, dass das Sprungtuch des Trampolins dem Verwendungszweck angemessen ist.

Ein anderes Material, welches für Sprungtücher verwendet wird, ist das PP-Gewebe.

Ein Vorteil beim PP-Gewebe ist, dass es günstiger ist als das 2-String-Nylon Gewebe. Man muss sich also nicht zwangsläufig ein Sprungtuch mit 2-String-Nylon kaufen, wenn der Verwendungszweck das nicht erfordert. Wie schon besprochen spielen der Ort, wo das Trampolin steht, und die Größe des Trampolins hierbei eine große Rolle.

Ein weiterer Vorteil des PP-Gewebes ist, dass es sehr hautfreundlich ist. Wenn man Probleme mit der Haut hat und leicht zu Ausschlägen neigt,  ist das PP-Gewebe eine sehr gute Wahl, da bei diesem Stoff in der Regel keine Probleme auftreten.

Noch ein wichtiger Vorteil des PP-Gewebes: Es ist sehr pflegeleicht. Im Gegensatz zu dem 2-String-Nylon Sprungtuch. Das 2-String-Nylon Sprungtuch muss mindestens einmal im Jahr mit einer Spezialfarbe gestrichen werden, wenn es der UV-Strahlung ausgesetzt ist.


 Diese schützt das Gewebe des Sprungtuches vor zu hoher UV-Strahlung.

Da das 2-String-Nylon Sprungtuch nicht so witterungsbeständig ist, bietet sich hier auch die Verwendung einer Abdeckhaube an.

Wir haben gesehen, dass die Sprungeigenschaften, vor allem bei größeren Trampoline, beim 2-String-Nylon Gewebe besser sind. Das liegt vor allem an der Luftdurchlässigkeit.

Allerding ist die Pflege aufwendiger. Das erklärt auch, warum das PP-Gewebe vor allem im Freizeitbereich Anwendung findet, und das 2-String-Nylon im Vereinssport eingesetzt wird.

Zusammenfassend lässt sich sagen, achte beim Sprungtuch kaufen auf

  • Größe des Trampolins
  • Steht es draußen oder drinnen
  • Ist es starken Witterungen ausgesetzt (Sonne, Regen, Schnee,…)
  • Ist dei eigenen Haut empfindlich
  • Möchte ich das Sprungtuch pflegen oder bin ich bequem

und überlege dir, welche der genannten Vorteile für dich wichtig sind.